SABINE RITTERBUSCH 

Meisterkursdozentin

Die aus Bad Pyrmont stammende Sopranistin Sabine Ritterbusch studierte an der Musikhochschule Detmold und absolvierte ihr Gesangslehrerexamen, die Reifeprüfung und das Konzertexamen mit Auszeichnung. 

Gleich ihr erstes Vorsingen an einem Opernhaus verschaffte der Ausnahme-Sängerin 1993 ein Engagement an der Hamburgischen Staatsoper, wo sie viele Erfolge feierte.

Die vielseitige Sängerin gastiert auch an anderen großen Opernhäusern u.a. an der Bayerischen Staatsoper München, der Semperoper Dresden, der Staatsoper und der deutschen Oper Berlin, der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf und am Aalto-Musiktheater Essen unter Leitung von Daniel Barenboim, Frieder Bernius, Ivor Bolton, Ingo Metzmacher, Helmuth Rilling, Peter Schreier, Stefan Soltesz und Christian Thielemann. 

 

Darüber hinaus ist Sabine Ritterbusch eine international gefragte Lied- und Konzertsängerin im In- und Ausland. 

 

B12_6362.jpeg

© Foto: Bjoern Kommerell

Ihre CD mit Liedern von Alma und Gustav Mahler wurde in der internationalen Presse herausragend besprochen und erhielt eine Silbermedaille von DIAPASON France. Sabine Ritterbusch wirkte u.a. bei Rundfunkproduktionen (WDR, NDR, SWR, SFB, Radio Bremen), CD-Einspielungen (u.a. unter der Leitung von Frieder Bernius, Gerd Albrecht und Wolfgang Helbich) und Fernsehproduktionen des ZDF, NDR und ARTE mit.

 

Sabine Ritterbusch lehrt als Professorin für Gesang an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Henri Duparc: Chanson triste (Text: Jean Lahor)

Sabine Ritterbusch & Trung Sam

Weitere Informationen über Sabine Ritterbusch finden Sie auf ihrer Website.