DANIEL PASTEWSKI Bass

Der in Pirna geborene Bassist Daniel Pastewski studierte Gesang an der Hochschule für Musik Karlsruhe bei Prof. Friedemann Röhlig sowie am Institut für Musiktheater unter Andrea Raabe. Meisterkurse bei Brigitte Fassbaender, Julia Várady, Marlis Petersen und Artur Korn ergänzten seine Ausbildung. Schon während seines Studiums war er in einigen Produktionen am Badischen Staatstheater zu erleben, u.a. in »Die Zauberflöte«, »Fantasio«, »Die lustigen Nibelungen« und »My fair Lady«. Nach erfolgreichem Masterabschluss 2017 führten ihn weitere Verpflichtungen u.a. an die Staatsoper Stuttgart und das Prinzregententheater München. An der Semperoper Dresden gastiert er in den Rollen Dickes Ungeheuer / 2. Sanitäter (»Drei miese, fiese Kerle«). Seit der Spielzeit 2021/22 ist er als Gast in mehreren Produktionen am Theater Chemnitz zu sehen.

csm_Daniel_Pastweski_c_Conrad_Schmitz_6a64a55f5b.jpg

© Conrad Schmitz

karlsruhe-20161127-copyrightconradschmitz-009_1_orig.jpeg

© Conrad Schmitz

CHANSON-DUO Pastewski & Poikonen

 

Pastewski und die klassische Pianistin Anni Poikonen entdeckten ihre Liebe zum Chanson durch die Meisterkurse bei Professor Daniel Fueter an der Karlsruher Musikhochschule. Seit 2013 musizieren und interpretieren sie gemeinsam Chansons von den Goldenen Zwanzigern bis in die Neuzeit; von Friedrich Hollaender bis Reinhard Mey.

Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit und eine besondere Leidenschaft liegt im Schaffen des österreichischen Komponisten Georg Kreisler, dessen geistreiche, witzige, nachdenkliche aber oft auch bitterböse Werke an Aktualität nichts verloren haben.

Doch auch das klassisch-heitere Sujet über die Liebe, das Leben und den Wein werden mit Freude gepflegt, gehegt und neu empfunden. Sie gastierten u.a. bei den “Liedfestspielen Engadin”, beim “Davos Festival” und beim “Rising Stars! Festival für vielversprechende Nachwuchsmusiker”. Konzertreisen führten sie u.a. nach Russland und in die Schweiz.

Im Jahr 2015 wurden sie mit dem 1. Preis beim “Heinz- Kunle-Wettbewerb" des Freundeskreises der Hochschule für Musik Karlsruhe für Chanson ausgezeichnet.

Im Frühjahr 2022 geben sie erstmalig einen Meisterkurs an der Karlsruher Musikhochschule. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit ihre Erfahrungen im Umgang mit diesem Repertoire an Studierende weiterzugeben.