ANNI POIKONEN Meisterkurspianistin

Die finnische Pianistin Anni Poikonen studierte an der Kuopio Akademie für Musik und Tanz bei Kirsti Huttunen und Aissa Bah. Seit 2011 lebt sie in Deutschland. Ein Masterstudium in Liedgestaltung führte sie an die Hochschule für Musik Karlsruhe, an der sie in der Liedklasse von Mitsuko Shirai und Hartmut Höll studierte. Sie schloss alle ihre Studiengänge mit Bestnote ab.
Wichtige Impulse für ihr künstlerisches Schaffen erhielt sie durch Meisterkurse unter anderem bei Tuija Hakkila, Brigitte Fassbaender, Udo Reinemann, Ralf Gothóni, Anne le Bozec, Wolfgang Rihm und Daniel Fueter.
Neben ihren solistischen Aufgaben liegt Anni Poikonen insbesondere die kammermusikalische Arbeit mit anderen Künstlern am Herzen. Sie ist eine hochgeschätzte Kammermusik- und Liedpartnerin. Feste Ensembles hat sie u.a. mit der Pianistin Rita Klose, Mezzosopranistin Felicitas Brunke und mit dem Bass Daniel Pastewski.

AP3.jpeg
AP1.jpeg

Anni Poikonen ist in vielen Kammermusikreihen zu hören in verschiedenen Ländern Europas. Sie gastierte unter anderem beim Liedfestspiele Engadin, “das salonfestival“ und beim "Rising Stars!" Festival für vielversprechende Nachwuchsmusiker.
Während ihres Studiums war Anni Poikonen Stipendiatin von Yehudi Menuhin Live Music Now Oberrhein e.V.


​Durch die Meisterkurse bei Daniel Fueter hat sie die Liebe zum Chanson entdeckt. Seitdem tritt sie erfolgreich mit verschiedenen Chanson Programmen auf. Zusammen mit dem Sänger Daniel Pastewski wurde sie mit dem 1. Preis beim Heinz-Kunle-Wettbewerb für Chanson 2015 ausgezeichnet.​

Seit 2014 ist Anni Poikonen Dozentin für Klavier und Korrepetition an der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu in Wangen. Weitere Informationen zu Anni Poikonen finden Sie auf ihrer Website.